Sie sind hier: Projekt: Herz der Eurostadt
Zurück zu: Presse-News
Allgemein: Kontakt Impressum Haftungsausschluss

Suchen nach:


Projekttitel: Die Stadt- und Hauptkirche - Herz der Eurostadt und Begegnungszentrum für ihre Bewohner


Ziele des Projektes:

Das Hauptziel des Projektes ist die Entwicklung der Partnerschaft und der Zusammenarbeit auf der Ebene von Kultur und Wissenschaft zwischen den beiden Partnerstädten: Gubin und Guben und ihre Werbung.

Zusammenfassung des Projektinhaltes:

Das Projekt setzte die weitere Entwicklung der Zusammenarbeit und des Engagement der Einwohner der Eurostadt voraus. Es ging vor allem um Kultur und Bildung in Guben und Gubin. Diese Aufgabe wurde in der Zeit zwischen Mai 2010 und Juni 2011 realisiert. Es wurden unter anderem folgende Vorhaben organisiert: vier Ausstellungen, eine internationale Konferenz, deutsch-polnische Stadtpläne der Eurostadt Gubin-Guben und ebenfalls Hefte/Mappen mit den Bildern von einem der Gubiner Künstler. Durch diese Veranstaltungen konnten die Gubiner und Gubener ihre Geschichte und die des Nachbarn besser kennen lernen. Alle Werbematerialien, die die beiden Städte präsentieren, sind zweisprachig und dienen dadurch gleich den polnischen und deutschen Einwohnern der Eurostadt. Für Touristen wurde im Rahmen des Projektes ein virtueller E-Spaziergang geschaffen. Der Höhepunkt des Projektes war die deutsch-polnische Konferenz zum Thema Stadt-und Hauptkirche im Juni 2011.

Projektbeginn: 1.05.2010
Projektabschluss: 30.06.2011


Projektpartner:
Stadtgemeinde Gubin
Förderverein zum Wiederaufbau der Stadt- und Hauptkirche in Gubin e.V.






Das Projekt wird aus Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung im Rahmen des Operationellen Programms der grenzübergreifenden Zusammenarbeit Polen (Wojewodschaft Lubuskie)–Brandenburg 2007-2013, Small Project Fund und Netzwerkprojektefonds der Euroregion Spree-Neiße-Bober, kofinanziert.
„Grenzen überwinden durch gemeinsame Investition in die Zukunft“.

Projekt wspólfinansowany jest ze srodków Europejskiego Funduszu Rozwoju Regionalnego w ramach Programu Operacyjnego Wspólpracy Transgranicznej Polska (Województwo Lubuskie)-Brandenburgia 2007-2013, Fundusz Malych Projektów i Projekty Sieciowe Euroregionu Sprewa-Nysa-Bóbr.
„Pokonywac granice poprzez wspólne inwestowanie w przyszlosc”.