Textversion
Förderverein Kirche Events Galerie Presse-News Sitemap
Startseite Kirche Bauhütte Kirche Gubin 3. Aufgabenverständnis

Kirche


Bauhütte Kirche Gubin Historisches Zeittafel Rys historyczny

erstellt durch Vorwort 1. Einleitung 2. Zum Ort 3. Aufgabenverständnis 4. Zusammenfassung der Analyse und Prämissen 5. Konzept 6. Konzeptbausteine 6.1.1. Bauhütte, Ausgangssituation 6.1.2. Bauhütte, Aufgabe und Struktur 6.1.3. Bauhütte, Finanzierung 6.1.4. Bauhütte - Der Turm - 6.2. Zentrum für Kommunikation und Kultur 6.2.1. Ausgangssituation 6.2.2. zum Ausbaukonzept 6.3. Archiv für Kulturerbe 7. Nutzungs- und Betreiberkonzept 7.1. Grundlage des Nutzungskonzeptes 7.2. Betreiberstruktur 8. Zeit- und Maßnahmenplan Nächste Schritte Internationaler Architektenwettbewerb 2013 Ergebnis des Architekturwettbewerbes Die 10 Gedanken

Kontakt Impressum Haftungsausschluss


3. Aufgabenverständnis


In dem Konzept für die zukünftige Nutzung der Kirche müssen sich die Planungs- und Bauphase sowie die Nutzungsphase ergänzen. In der Integration beider Phasen liegt eine besondere Herausforderung sowie eine gute Chance für die Zukunft des Gebäudes.

Folgende Ansprüche und Rahmenbedingungen waren bei der Konzepterarbeitung zu berücksichtigen:

• geschichtliche Bedeutung des Gebäudes
• identitätsstiftende Funktion
• bauhistorische Einordnung
• städtebaulicher Zusammenhang
• touristische und wirtschaftliche Synergien
• ehemalige sakrale Aufgaben des Gebäudes

Ein Nutzungskonzept entwickelt sich nicht allein aus dem Objekt. Die Kirche und ihre zukünftige Nutzung können erheblich dazu beitragen, die Städte Gubin und Guben in ihrer Entwicklung zu stärken. Gleichzeitig musste das Nutzungskonzept auf die Möglichkeiten und Perspektiven am Standort reagieren. Dies schließt insbesondere die Überprüfung der vorhandenen Angebote in den identifizierten Nutzungsspektren ein.

Drei Ebenen des Standorts der Stadt- und Hauptkirche wurden hier betrachtet:

• auf lokaler Ebene, Bedeutung für die Doppelstadt Guben-Gubin,
• auf regionaler Ebene, in Bezug auf einen Raum in etwa der Größe der Euroregion, mit partieller
Ausstrahlung in die Metropolenräume Poznań, Wrocław und Berlin und
• auf übergeordneter Ebene mit Ausstrahlungskraft im nationalen und europäischen Kontext.


Druckbare Version